Rollstuhl Schrägaufzug: Treppenlift für besondere Ansprüche

Rollstuhl Schrägaufzug für gerade Treppen

Schrägaufzug – Wandmontage im Innenbereich

Rollstühle stellen an Treppenlifthersteller besondere Anforderungen. Sie müssen auch von körperlich stark eingeschränkten Personen problemlos bedient werden, ein hohes Maß an Sicherheit aufweisen und an möglichst viele bauliche Gegebenheiten angepasst werden können. Im Gegensatz zu klassischen Treppenliften sind Rollstuhl Schrägaufzüge größer und auch kostspieliger, doch die Anbieter von Treppenliften konnten in den vergangenen Jahren gut auf alle Ansprüche reagieren.

Rollstuhl Schrägaufzüge können wie Treppenlifte an der Wand oder am Geländer installiert werden, wo sie von Stockwerk zu Stockwerk fahren. Die Ebene eines Rollstuhllifts ist ausklappbar, sodass sie plan befahrbar ist, zum Transport aber vollautomatisch einige Zentimeter der Seiten hochklappt. So steht der Rollstuhl sicher und ist auch bei nicht arretierten Rädern benutzbar – wobei natürlich eine Arretierung stets vonnöten ist.

Die Auswahl des passenden Rollstuhl Schrägaufzugs

Es gibt auf dem deutschen Markt eine Vielzahl verschiedener Treppenlift Hersteller, die zum größten Teil hochwertige Modelle anbieten. Die Auswahl des passenden Rollstuhl Schrägaufzugs geschieht deshalb oft über den Angebotspreis, doch gerade diese Vorgehensweise kann im Nachhinein Probleme bereiten.

Ein Treppenlift, ein Plattformlift und auch ein Personenaufzug muss regelmäßig gewartet werden, um seine uneingeschränkte Funktionsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Dazu ist ein Wartungs- und Reparaturservice vonnöten, der rund um die Uhr erreichbar sein sollte, um auch nachts, an Wochenenden oder an Feiertagen sofort reagieren zu können. Wird dieser Service separat berechnet, können enorme Kosten anfallen. Deshalb ist bei der Auswahl des passenden Treppenlift Herstellers unbedingt auf den Gesamtpreis inklusive aller anfallenden Kosten zu achten. So mag ein günstiges Angebot zwar im ersten Moment perfekt zu erscheinen, doch die Folgekosten sind um einiges höher – und umgekehrt.

Kosten für einen Rollstuhl Schrägaufzug

Die Kosten für einen Rollstuhl Schrägaufzug pendeln sich bei rund 10.000 Euro ein und sind damit etwas teurer als die für einen klassischen Treppenlift. Natürlich lässt sich auch bei diesen Modellen ein Kostenzuschuss beantragen, der von den Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Pflegeversicherungen und Ämtern gewährt werden kann. Die Höhe der Bezuschussung hängt von der Bedürftigkeit des Patienten ab, sie beträgt zum Beispiel bei der Krankenkasse rund 2.500 Euro, sofern dieser eine Bescheinigung über eine Pflegestufe sowie ein Kostenvoranschlag eines Treppenliftherstellers für den individuellen Einbau des Rollstuhl Schrägaufzugs vorliegt.

Angebot für Rollstuhl Schrägaufzug